HOME  
KANZLEI  
INFOS  
  Anwalt
  Arbeitgeber
  Arbeitnehmer
  Bauherren
  Erben
  Familie
  Forderung
  Gründung
  Mieter
  Sozial
  Unternehmer
  Verkehr
  Vermieter
AKTUELLES  
ONLINEBERATUNG  
ONLINEFORDERUNG  
ONLINEUNFALL  
PUBLIKATIONEN  
KONTAKT  
IMPRESSUM  
HAFTUNG  
Kanzlei Kampmann
Kanzlei Kampmann
INFOS - SOZIAL

Jahrelang haben Sie in die Rente eingezahlt - und was kommt jetzt dabei heraus? Sie verstehen die Welt nicht mehr, denn unterm Strich erhalten Sie viel weniger, als Sie gedacht haben. Und das nicht nur bei der Altersversorgung, sondern auch beim Antrag auf

  • Berufs- /Erwerbsunfähigkeitsrente bei der LVA/BfA.
  • Verletztenrente bei den Berufsgenossenschaften,
  • Kranken- oder Pflegegeld bei der AOK,
  • Arbeitslosengeld oder -hilfe beim Arbeitsamt,
  • Kindergeld, Bafög, Wohngeld oder Sozialhilfe.

Antrag abgelehnt?
Gegen jede Entscheidung können Sie bei der Rentenversicherung, dem Arbeitsamt oder der Behörde stets Einspruch einlegen.
Am besten fahren Sie jedoch mit der Hilfe eines Spezialisten: Ihr Anwalt hat nämlich das Recht, Ihre Akte einzusehen und Unterlagen für Sie zu kopieren. Die würden Sie sonst nicht zu Gesicht bekommen. Beispielsweise einen Arztbericht, der für die Entscheidung ausschlaggebend war. Ihr Anwalt hält sachkundige Argumente parat und zwingt dadurch die Rentenversicherung, das Arbeitsamt oder die Behörde, sich genauer mit Ihnen zu befassen.

Im Paragraphen-Labyrinth des Sozialrechts verlaufen sich viele. Ihr Anwalt kennt den richtigen Weg und die Regeln, an die man sich halten muss, wenn man dem scheinbar "allmächtigen" Staat gegenübersteht. Er bringt ans Licht, was vorher vielleicht überhaupt nicht beachtet wurde. Er stellt fest, welche Verfahrensfehler gemacht worden sind. Und Ihre Chancen stehen gut.